Part 2,5: Auch wir haben einmal Glück

Sorry, dass wir uns solange nicht bei euch gemeldet haben. Wir haben gerade einen Job und dadurch keine Zeit euch einen ausführlichen Bericht zu schreiben – der kommt jedoch wenn wir unseren nächsten Day-Off (dt. freien Tag) haben.
Aber damit ihr wisst, was wir überhaupt arbeiten, beschreibe ich euch einen unserer Arbeitstage mal im Schnelldurchlauf. Also, um 7.30 Uhr geht Jules Wecker, rund 15 min später meiner. Dann ab ins Bad und danach in die Küche, um richtig lecker zu frühstücken. Voll gepackt mit Lunch (dt. Mittagessen) geht es dann für uns mit Scott oder Sian (unseren Hostelbesitzern) zu unserer Farm. Pünktlich um 11 Uhr gehen die Waschtrommeln der Bohnensortierstation los und wir fangen an mit unserer Arbeit. Das heißt, wir stehen an einem Fließband picken die schlechten, zu kleinen, krummen, mit Wurmlöchern versehenen oder einfach bloß hässlichen Bohnen und das Unkraut heraus. Das geht rund 3 Stunden, danach haben wir eine kleine Pause von 15 min, dann arbeiten wir wieder 3 Stunden und haben dann unsere Mittagspause von 30 min und anschließend  wieder 3 Stunden arbeiten. Fix und fertig kommen wir dann abends im Hostel an, machen unser Abendbrot, erzählen noch ein bissel  und dann geht es ins Bett.
Das haben wir jetzt schon zwei Wochen durchgehalten, mal schauen wie lang wir das noch machen und dann geht es rauf nach Cairns.

So, ich hoffe, dass ich euch bald mehr schreiben kann.

Machts Gut.
Maren und Jule

Advertisements

8 Kommentare

Eingeordnet unter Reisetagebuch

8 Antworten zu “Part 2,5: Auch wir haben einmal Glück

  1. Dad and Mum

    Hallo Maren und Julia,
    wir hoffen, die Rucksäcke sind gepackt und ihr habt den Sieg der deutschen Elf gebührend gefeiert, bevor es auf die nächste Reise geht. Also kommt gut in Cairns an und viel Spaß dort.

    Nun ein paar Worte an alle Bekannten und Freunde, die sehnsüchtig auf neue Berichte unserer Beiden warten. Maren und Jule geht es sehr gut. Sie waren fleißig beim Arbeiten auf der Bohnenfarm,so dass die neuen Berichte noch im Entstehen sind. Sie haben zur Zeit auch schwer die Möglichkeit ins Internet zu kommen.
    Aber am Montag beginnen sie ihre Reise, die sie zuerst nach Cairns führen wird. Und Maren hat uns am Sonnabend am Telefon versprochen, dass es dann bald wieder etwas zu lesen gibt.
    Also klickt fleißig weiter und wartet gespannt auf neue Nachrichten.
    Lasst euch schöne Grüße von Jule und Maren ausrichten.

    An euch beide ganz, ganz liebe Grüße von Dad und Mum.
    Tschüss, bis Freitag!!!!!!

  2. moep24

    Noch 1 Monat =)

  3. saily

    hey ho, hier ist der ominoese saily mal wieder.

    ich bin zur zeit in cairns uebrigens… vielleicht trifft man sich ja doch mal??
    schreib doch einfach mal an die email, die ich hier angegeben habe, wenn ihr da seid oder wann ihr gedenkt zu kommen.

    beste gruesse,
    johannes

  4. hey ihr lieben! ich bzw. wir melden uns auch endlich mal wieder. ist eure seite engepennt? wat denn da los? arbeitet ihr noch?
    wir sind im übrigen mit unserer australienreise so gut wie fertig und inzwischen seit ner guten woche in luvly new zealand, wir habens also geschafft!
    sind nach bundy die ostküste hoch richtung townsville (muss man echt nicht gesehen haben), dann rein ins outback (charters towers ist ne süße stadt!), mt isa, alice springs (nicht zu verachten!), uluru of course, da waren aber die „olgas“ echt interessanter. weiter gings runter nach adelaide, great ocean road, melbourne (geil!), canberra und sydney. dort haben wir unser auto verkauft und sind nun hier. in genau 28 tagen sind wir schon wieder daheim. haben dann noch ne woche syney. ach mensch, die zeit verjeht, ihr wisst ja wies is!

    alles liebe euch beiden!!
    achja, ich habe vernommen, dass einige der chinanesen immer noch im footprints sind 😀

  5. ulli

    hey ihr beiden,
    schön wieder von euch zuhören!!! mit dem job hört sich ja ziemlich anstrengend und ein ganz klein bisschen langweilig an. naja aber was muss das muss.
    ein bisschen haltet ihr bestimmt noch durch.

    lasst es euch gut gehen, bis bald
    ulli

  6. Renate Pieper

    Liebe Maren,
    nach langer Zeit habe ich heute wieder in Eurem Tagebuch gelesen. Es liest sich ganz toll. Ich ziehe den Hut vor Eurer Leistung und wünsche Euch neben der schweren Arbeit noch viele schöne Erlebnisse.
    Renate Pieper

  7. Doreen

    Hey ihr Lieben,

    ich finde es schön wiedermal von euch zu hören. Der Job scheint ziemlich stressig und kräfteraubend zu sein, aber die restliche Zeit packt ihr auch noch! Da bin ich mir sicher. Und ihr wollt ja auch Geld verdienen….. .
    Also… liebe Grüße aus Potsdam

    Die Doreen

  8. moep24

    Heeeey!!!
    Schön zu hören, dass es euch noch gibt und dass ohr immer noch euren Job habt =) Nur eine Stelle im Text verwirrt mich. Wenn ihr um 11 Uhr mit eurer Arbeit anfangt, 3h bis zur 15min Pause vergehen ihr wieder 3h arbeitet und dann erst eure Mittagspause habt, dann ist es ja schon 17.15 Uhr, oder? Oo Also ich vermute mal, dass ihr euch da irgendwo verschrieben habt, oder dass ich den Text falsch verstanden hab ^^°
    „Und dann geht es rauf nach Cairns.“ Warum? Was gibts denn da? Etwa nur wieder Arbeit oder irgendwas schöneres? ^^

    Der Rob ]=)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s