Day 1

Nach einer ziehmlich aufregenden Autofahrt (ja, wir sind vom Land und finden viele bunte Lichter an hohen Häusern aufregend), kamen wir endlich am Greenhouse-Bachpackers Hostel an. An der Rezeption wurde uns dann gesagt, dass wir unsere Zimmer gegen 9.30 Uhr beziehen können. Problem es war erst 6 Uhr. Wenigstens durften wir schon frühstücken. Es gab Toast mit verschiedenen Aufstrichen (Marmelade, Peanutbutter, …) und eine Creme die unserem Nutella sehr ähnlich sah, jedoch ein bisschen dunkler und nach Julias Aussage „absolute abartig“ schmeckte. Nun, da uns die Müdigkeit noch immer sehr in den Knochen lag, wollten wir bloß schlafen. Gegen 9 Uhr erfuhren wir, dass unser Zimmer erst halb elf frei werden würde. Aus halb elf wurde schließlich halb zwölf und als wäre das nicht genug, bekamen wir erst 14 Uhr unser Bettzeug. Zwischendurch hat man sich immer mal einen Fleck gesucht um sich auszuruhen, ob es nun auf der Bank im Billiardzimmer oder auf den Stühlen im Tv-Room war. (Egal hauptsache etwas ruhig und bequem.) Den Nachmittag und Abend haben wir mit schlafen verbracht. In der Nacht sind wir dann noch mal in die City gegangen, um uns erneut von den bunten Lichtern flashen zu lassen. Abendessen gab es bei McDonalds (Wo auch sonst?), wo es übrigens doch ganz anders aussieht als in Deutschland. Gegen 2 Uhr in der Nacht sind wir dann in unsere Betten gefallen…

Das wars dann erst einmal von uns.
bye bye
Liebe Grüße aus Melbourne

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Reisetagebuch

2 Antworten zu “Day 1

  1. McR_88

    Wie geil ist das denn Schwesterherz ,irgendiwe war das zu erwarten ^^…ein wunder dass das nur mit den Zimmern dauerte ,ich hätte eher gedacht dass eure Klamotten die Sause machen …kaum seid ihr weg läuft bei mir auch so einiges wieder rund^^skypen wa mal drüber…also nehmt den Spass mit euch mit und lasst den Sand im Outback^^ gruß der maddin

  2. Mauritze

    Hey Mädelz,
    scheint ja ganz cool zu sein bei euch.
    Macht mal ein paar schicke Bilder von Melbourne,
    damit man einen Eindruck von den vielen Lichtern bekommt.

    @Jule:
    Ich hab schon die erste Staffel von Dr.House geguckt,
    hat mich ziemlich lange vor’n Fernseher gefesselt.
    Wenn ich die zweite Staffel durch hab, bring ich sie deinen
    Eltern wieder.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s